Moderne Verfahren der kennzahlengestützten Bilanzanalyse: by Jan-Patrick Stärk

By Jan-Patrick Stärk

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, observe: 2, FHWien der WKW, Sprache: Deutsch, summary: Ein geläufiges und auch äußerst geeignetes tool um das mannigfaltige Infor-mationsmaterial des Jahresabschlusses zu analysieren und zu übersichtlichen Größen zu verdichten, bietet die klassische Bilanzanalyse mittels Kennzahlen bzw. Kennzahlensystemen mit dem Ziel ein Unternehmen bestmöglich bewerten zu können. Da aber Externe grundsätzlich keine andere Informationsquelle des bilanzierenden Unternehmens haben, sind sie umso mehr darauf angewiesen, dass ein möglichst getreues Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage veröffentlicht wird. Da der Jahresabschluss vergangenheitsbezogen ist, different Bilanzierungs- und Bewer-tungswahlrechte sowie das Vorsichtsprinzip und eine grundsätzliche Interessens- und Informationsasymmetrie bestehen, scheint es unwahrscheinlich zu sein, dass eine rein objektive Urteilsbildung gewährleistet ist. Die traditionelle Bilanzanalyse mittels einzelnen, oder in Verbindung stehenden Kennzahlen ist zwar für die Auswertung und Komprimierung der zur Verfügung stehenden Informationen und in einem Mehrperioden-, Soll-ist- oder Branchenvergleich für die Erkennung etwaiger tendencies sehr sinnvoll, läuft aber Gefahr durch die soeben angesprochenen Schwachstellen zu falschen Schlussfolgerungen zu führen. Die Aussagekraft von Kennzahlen kann des Weiteren durch die subjektive Entscheidung des Analysten in Bezug auf ihre Auswahl und Gewichtung verfälscht sein. Bestehende Unternehmensrisiken lassen sich auf Grund dessen nicht zwingend ableiten. Dies versuchen moderne Ansätze der kennzahlengestützten Bilanzanalyse auszugleichen und stellen somit eine Erweiterung zur klassischen Bilanzanalyse dar. Mit Hilfe mathematisch-statistischer Verfahren soll ein objektiveres Maß zur Beurteilung des Fortbestandes eines Unternehmens gewährleistet werden.

Show description

Konzern-Finanzberichte: Ökonomische Grundlagen, by Peter Möller,Bernd Hüfner,Erich Keller,Holger Ketteniß,Heinz

By Peter Möller,Bernd Hüfner,Erich Keller,Holger Ketteniß,Heinz W. Viethen

Dieses Lehrbuch bietet eine fundierte Einführung in die Konzernrechnungslegung. Es schildert die betriebswirtschaftlichen Grundlagen, legt die internationalen Rechnungslegungsstandards dar und vermittelt die rechtlichen Vorgaben für Deutschland. Jedem Kapitel ist eine Auflistung der Lernziele und ein Überblick vorangestellt. Die Ausführungen werden durchgehend von Demonstrationsbeispielen begleitet, um den Anwendungsbezug zu verdeutlichen.

Show description

Liquidität am deutschen Kapitalmarkt: Erholungsfähigkeit der by Christian Gärtner,Prof. Dr. Wolfgang Gerke

By Christian Gärtner,Prof. Dr. Wolfgang Gerke

Christian Gärtner entwickelt ein Berechnungsmodell für die Liquidität mit besonderem Schwerpunkt auf der Erholungsfähigkeit der DAX-30-Titel. Dieses testet er mit den Intradaydaten für die DAX-30-Titel des vollständigen Handelsjahres 2003, indem er aus der Orderbuchtiefe Optionswerte berechnet.

Show description

Die RVG-Prüfung: Alles Wichtige für den Erfolg in der by Jürgen F. Berners

By Jürgen F. Berners

Keine Angst vor der RVG-Prüfung! Leicht und verständlich bietet Ihnen das Buch eine umfassende Darstellung des gesamten Prüfungsstoffes.

Durch die Verknüpfung von materiellem Recht mit Beispielen und Lösungen findet der Prüfling - genauso wie der Wiedereinsteiger - schnell zu seinem Ziel. Ergänzt wird das Ganze durch Prüfungsfragen mit Lösungen.

Die 2., erweiterte Auflage wurde zur leichteren Handhabung um die Werttabelle und das Vergütungsverzeichnis der Rechtsanwälte ergänzt. Sie ist der aktuellen Rechtslage angepasst.

Show description

Financial analysis of Lukoil by Billy George

By Billy George

Seminar paper from the 12 months 2012 within the topic company economics - Accounting and Taxes, grade: A, Monash college Melbourne, language: English, summary: although percentage rate isn't the top indicator of firm’s monetary functionality a result of indisputable fact that many others elements together with hypothesis effect the percentage cost of any corporation, within the long-term, it's a powerful manifestation of the firm’s functionality available in the market and its attract the traders. really visibly, the company’s proportion fee used to be peaking at a degree of 2450 in the course of the moment zone of 2008, that can be marked because the previous couple of months of the industrial increase and and then, whilst recession impacted Russia throughout the first region of 2009, the percentage costs of Lukoil plunged to the bottom point of 749. besides the fact that, the economic climate of Russia has been speedy in convalescing, not like Europe, which as a result of its debt obstacle is predicting a double dip recession. because the graph unearths, Lukoil’s percentage cost has now restored to the same point the place it used to be through the first area of 2008.

Show description

Finanzkrise, Managementpflichten und Wirtschaftsprüfung: by Holger Philipps

By Holger Philipps

Die gegenwärtige Finanzkrise hinterlässt tiefe Spuren in der Realwirtschaft. Vertrauen in Märkte und supervisor ist vielerorts in Misstrauen umgeschlagen. Wie lässt sich verloren gegangenes Vertrauen - der Schlüssel zur Bewältigung der Finanzkrise - zurückgewinnen?

Eine Antwort lautet: Anwendung geltender company Governance und Grundsätze ordnungsmäßiger Geschäftsführung.

Dazu stellt das Werk umfangreiche Gestaltungs- und Handlungsempfehlungen sowie Checklisten und darauf ausgerichtete Prüfungshandlungen für die Abschlussprüfung vor.

Die Grundlagen und Besonderheiten bei Anwendung und Auslegung der entsprechenden Vorschriften werden detailliert und praxisnah erläutert. Das Werk wird damit zur Pflichtlektüre, um Unternehmen krisenfest zu machen.

Show description

Verhaltens- und Modellrisiken bei der Bewertung von by Armin Kirchner,Prof. Dr. Renate Hecker

By Armin Kirchner,Prof. Dr. Renate Hecker

Armin H. Kirchner untersucht die Verlässlichkeit des Optionsgesamtwerts nach den Vorschriften von SFAS Nr. 123 auf zwei Ebenen. Er analysiert einerseits, ob supervisor auf die bilanzielle Bewertung und Darstellung ihrer Optionen Einfluss nehmen (Verhaltensrisiko) und geht andererseits der Frage nach, ob die Bewertungsvorschrift in SFAS Nr. 123 auf unrealistischen Annahmen beruht, used to be zu einer Verzerrung der Optionswerte führen kann (Modellrisiko).

Show description

Stärken-Schwächen-Analyse bei werbefinanzierten by Thomas Erdmann

By Thomas Erdmann

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Controlling, observe: 2,3, Technische Universität Ilmenau (Institut für Betriebswirtschaft), 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Stärken-Schwächen-Analyse speziell für werbefinanzierte Rundfunkanbieter.
Im ersten Schritt wird dazu eine Kompetenz- und Ressourcenanalyse vorgenommen. Sie gliedert sich in tangible sowie nicht tangible Ressourcen. Zu den tangiblen Ressorcen gehören zunächst die rechtliche Ressourcen, additionally Sendelizenzen und Verträge mit Filmverleihern und -gesellschaften. Weiterhin die personellen Ressourcen. Dazu gehören sowohl administration und Angestellte hinter der Kamera und im Back-Office, als auch die Prominenten vor der Kamera. Zu den technischen Ressourcen gehören Sendeanlagen, Studiotechnik usw.
Die letzte tangible Ressource stellt das Kapital dar, bei privaten Veranstaltern meist in shape von Werbeeinnahmen. Die intangiblen Ressourcen sind einerseits photo und status eines Senders, aber auch understand how und Kultur gehören dazu. Andererseits zählen natürlich auch die Zuschauer zu den Unternehmensressourcen.
Im zweiten Schritt wird eine Wettbewerbs- und Konkurrentenanalyse durchgeführt, um den Markt mit den relevanten Konkurrenten abzustecken. Dazu werden hier eine Zuordnung der größten Fernsehveranstalter in öffentlich-rechtliche television Anstalten, und nach Anteilen von der Bertelsmann AG sowie des Axel Springer Verlages vorgenommen. Eine zweite Einordung findet nach Finanzierungs- und Programmart, additionally Voll-, Fenster- oder Spartenprogramm, statt. Als dritte Einordnung der Privaten werden die Anteile am Werbemarkt als foundation dienen.
Aus diesen Schritten resultiert eine Einordung in strategische Gruppen. Eine solche Gruppe, die RTL, Sat.1 und ProSieben beinhaltet, wird herausgegriffen. Daraus werden zwei Stärken-Schwächen-Analysen abgeleitet: RTL im Vergleich zu Sat.1 und RTL im Vergleich zu ProSieben.

Show description

Die Folgebewertung von Immobilien im Anlagevermögen. by Lars Bartel

By Lars Bartel

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, observe: 1,3, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Neu-Ulm; früher Fachhochschule Neu-Ulm , Sprache: Deutsch, summary: Um die Unterschiede zwischen dem deutschen HGB und der Rechnungslegung nach IFRS im Hinblick auf die Bilanzierung im Anlagevermögen ins Licht zu bringen, werden zu Beginn der Arbeit das Anlagevermögen und die Immobilie definiert sowie vom Umlaufvermögen abgegrenzt. Anschließend wird auf die Erstbewertung und die Folgebewertung nach HGB eingegangen und dabei die planmäßige, die außerplanmäßige und die Wertaufholung erklärt. Bevor die Arbeit mit einem Fazit und einem Ausblick endet, wird noch die Folgebewertung nach IFRS beschrieben. Der reasonable worth und das rate version stehen dabei im Mittelpunkt.

Grenzenlose Mobilität, der technische Fortschritt im Bereich des IT, der Telekommunikation und nicht zuletzt der Wegfall des Ost-West-Gegensatzes Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts haben die Integration der Märkte – Stichwort „Globalisierung“ – dramatisch vorangetrieben. Zeitgleich haben sich die weltwirtschaftlichen Kräfte völlig neu verteilt.

Die Rechnungslegung nach overseas anerkannten criteria gewinnt additionally mit zunehmender Geschwindigkeit an Bedeutung. Ab 2005 haben die internationalen Rechnungslegungsstandards IFRS die HGB-Bilanzierung für kapitalmarktorientierte Unternehmen abgelöst. Aber auch der Mittelstand erhält die Möglichkeit dieses, in vielen Blickpunkten völlig anders ausgerichtete, Rechnungslegungskonzept einzusetzen.

Show description

Die digitale Betriebsprüfung. Analysemethoden ermöglichen by Patricia Wagner

By Patricia Wagner

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, notice: 1,0, Hochschule Schmalkalden, ehem. Fachhochschule Schmalkalden, Veranstaltung: Wirtschaftsprüfung, Sprache: Deutsch, summary: Es ist festzustellen, dass die digitale Betriebsprüfung völlig neue Untersuchungsmethoden eröffnet und somit die steuerliche Betriebsprüfung vollkommen verändert. Aufgrund der neu eingesetzten Prüfungsmethoden ist es nun möglich, Vollprüfungen in den Unternehmen durchzuführen, wodurch nicht nur Fehler aufgedeckt werden, sondern auch viele andere Auffälligkeiten. Somit steigt die Entdeckungswahrscheinlichkeit der gefälschten Daten deutlich. Ebenso ist die artwork der Schlussfolgerung neu und wird zukünftig in erheblichem Maße die Finanzgerichte beschäftigen, wie die ersten Entscheidungen bereits zeigen. Weiterhin kann festgestellt werden, dass dem Betriebsprüfer eine stetig steigende Anzahl innovativer elektronischer Hilfsmittel zur Prüfungsdurchführung zur Verfügung stehen. Trotzdem bleibt in Zukunft zur Aufdeckung von Auffälligkeiten in der Rechnungslegung der intestine ausgebildete und erfahrene Wirtschaftsprüfer unabdingbar, denn gerade erfahrene Prüfer haben ein Auge für das Wesentliche. Dennoch wäre es verfrüht, von einer Wunderwaffe der modernen Prüfung zu sprechen, denn bisher können die digitalen Massendatenanalysen nur Unregelmäßigkeiten in den Datenbeständen aufzeigen.

Show description