Syncretism in Religion: A Reader (Critical Categories in the by Anita Maria Leopold,Jeppe Sinding Jensen

By Anita Maria Leopold,Jeppe Sinding Jensen

Syncretism - the fusion of other ideals into one non secular approach - has lengthy been debatable in scholarship. it really is extensively held that faith, tradition and ethnicity are natural entities that could turn into jumbled together stumble upon and bring about impure, hybrid types. 'Syncretism in faith' offers a variety of essays devoted to fixing the issues of syncretism. The essays replicate the total breadth of spiritual traditions which may be known as syncretistic. an summary of the ancient heritage of syncretism is given, along classical readings from the historical past of faith, definitions of syncretism in terms of theories of energy, and an evaluate of the way forward for the topic. This quantity brings jointly the paintings of authors who've made major contributions within the box, a few showing for the 1st time in English. it will likely be of curiosity to any scholar or student of faith, philosophy or anthropology fascinated with the dynamics of cultural touch and change.

Show description

Méditations, cartésiennes et anti-cartésiennes: Still lost by Jean Claude Schotte

By Jean Claude Schotte

L’Œdipe de Freud n’a pas convaincu les hellénistes, même s’il reste pertinent pour les cliniciens psychanalystes, par-delà toutes les reviews plus ou moins légitimes. remark expliquer que Freud n’ait pas pu lire ce qui crève pourtant les yeux dans l’Œdipe tyran de Sophocle, traversé de half en half par l. a. query du pouvoir que des mortels se disputent et partagent dans l. a. cité ?
Pour répondre à cette query, ce livre, le quantity 2 d’une série intitulée nonetheless misplaced in translation, se suggest d’examiner l. a. place paradoxale que Freud occupe par rapport à l’héritage cartésien. En cherchant à établir des évidences apodictiques, Descartes initie une seconde imprecise de los angeles modernité, en nette rupture par rapport à l. a. première, humaniste. En délimitant le contour de nouvelles disciplines chargées d’étudier les elements cogitante et étendue, il rejette l. a. culture aristo-télicienne, et il écarte l. a. praxis des mortels vivant dans los angeles cité de ses réflexions sur l'homme. Freud n’est pas Descartes, bien sûr. Les phénomènes qui l’intéressent, sont grevés d’une incertitude contradictoire qui peut virer à los angeles folie. Son sujet clivé, behavioré par plusieurs volontés irrémédiablement en conflit, est une des figures majeures de los angeles pensée anthropologique récente. Mais cela n’empêche pas que Freud se trouve en un rapport de contre-dépendance à l’égard du même Descartes. Il le contredit, sans toutefois réintroduire ce que le philosophe a évacué : los angeles query du pouvoir à (re)distribuer, celle qui occupe justement l. a. pensée antique.
Le présent livre se termine par quelques réflexions d’ordre méthodologique et épistémologique, juste ce qu’il faut pour faire comprendre à partir d’où l’auteur du présent livre parle, l’anthropologie clinique de Jean Gagnepain.

Show description

Analytical Thomism: Traditions in Dialogue by Matthew S. Pugh,Craig Paterson

By Matthew S. Pugh,Craig Paterson

Analytical Thomism is a contemporary label for a more moderen type of method of the philosophical and traditional theology of St Thomas Aquinas. It illuminates the that means of Aquinas’s paintings for modern difficulties by means of drawing at the assets of latest Anglo-Saxon analytical philosophy, the paintings of Frege, Wittgenstein, and Kripke proving rather major. This booklet expands the discourse in modern debate, exploring an important philosophical, theological and moral matters equivalent to: metaphysics and epistemology, the character of God, personhood, motion and meta-ethics. All these attracted to the concept of St Thomas Aquinas, and extra normally modern Catholic scholarship, difficulties in philosophy of faith, and modern metaphysics, will locate this assortment a useful resource.

Show description

Kontraktualismus der Frühen Neuzeit und der Moderne. Ein by Steffen Geggus

By Steffen Geggus

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, observe: 2,0, , Sprache: Deutsch, summary: Diese Hausarbeit widmet sich mit Thomas Hobbes, Jean-Jacques Rousseau und John Rawls drei bedeutenden Philosophen, welche einen erheblichen Einfluss auf die politische Philosophie hatten. Mit ihren kontraktualistischen Theorien prägten und veränderten vor allem Hobbes und Rousseau das in der Frühen Neuzeit herrschende Weltbild, denn sie legten mit ihren normativen Thesen den Grundstein für einen moralischen Rahmen eines Staates und einer Gesellschaft. Rawls dagegen legte mit seiner modernen Vertragstheorie den Grundstein für eine Renaissance der politischen Philosophie. Ziel dieser Ausarbeitung ist jedoch nicht den vollen Umfang dieser Theorien zu erläutern. Vielmehr gilt es einzelne Aspekte dieser Theorien, Gemeinsamkeiten und Unterschiede komprimiert aufzuzeigen.

Um dies darzulegen, soll zunächst einmal ein kurzer Überblick über den geschichtlichen Kontext deutlich machen, inwiefern sich verschiedene Denkweisen auf die in dieser Hausarbeit behandelten Theorien ausgewirkt haben. Deshalb habe ich mich entschieden, vorab die nominalistischen Strömungen der Scholastik zu thematisieren. Im Anschluss daran beschreibe ich die Grundintentionen von Thomas Hobbes, Jean-Jacques Rousseau und John Rawls, die für ihre Theorien bedeutend waren. Der darauf folgende Hauptteil vergleicht drei unterschiedliche Aspekte der jeweiligen Vertragstheorien und zeigt Unterschiede sowie Gemeinsamkeiten auf. Gegen Ende soll ein Fazit die herausgearbeiteten Ergebnisse in Kürze zusammenfassen.

Show description

Meister Eckhart. Die abendländische Tradition der Mystologie by Natalie Raffetzeder

By Natalie Raffetzeder

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des Mittelalters (ca. 500-1300), word: Befriedigend, Universität Wien (Philosophie), Veranstaltung: SE Philosophie: SE Ethik der Philosophie - Ethik der faith - Gemeinsame Wurzel, unterschiedliche Entwicklung der philosophischen Ethik im Kontext der religiösen Kulturen des Mittelalters SS 2013, Sprache: Deutsch, summary: In der vorliegenden wissenschaftlichen Arbeit wird nicht nur der Dominikanergelehrte und mystisch-philosophische Autor mittelhochdeutscher und mittellateinischer Literatur, nämlich Meister Eckhart und sein Werk beleuchtet, sondern auch die abendländische culture näher betrachtet. Gott ist für Meister Eckhart das Sein. Wie diese Hinwendung zur passiven Erfahrung und diese antiintellektuelle Richtung Eckharts Denken bestimmt und used to be in seinem Johanneskommentar steht, sind Aspekte die hier zur Sprache kommen. Die wesentliche Frage in diesem Kapitel zu Beginn wird lauten: used to be ist Mystik. Welche Typen von Mystik gibt es. Meister Eckhart wird zum gnostischen Typ der Mystik gerechnet. Ein Hinausgehen über den abendländischen Kontext wird allerdings auch gewagt, so wird Meister Eckhart gleich zu Beginn mit Averroes verglichen, weil hier die Ähnlichkeiten überwiegend sind.

Show description

Elemente der Philosophie. Erste Abteilung: Der Körper. by Thomas Hobbes,Karl Schuhmann

By Thomas Hobbes,Karl Schuhmann

Die vorliegende Neuübersetzung konstituiert unter Heranziehung sämtlicher Ausgaben sowie der einschlägigen Manuskripte und anderer zeitgenössischer Textquellen für jeden einzelnen Textabschnitt textkritisch die jeweils maßgebliche Fassung letzter Hand, welche der Übersetzung zugrunde gelegt wird. In seiner Einleitung zeichnet der Herausgeber erstmals anhand zeitgenössischer Dokumente ein zuverlässiges Bild von der komplizierten Entstehungsgeschichte des Werkes. Alle inhaltlich bedeutsamen Textvarianten sind im textkritischen Apparat übersetzt. In diesem Apparat werden zusätzlich Anspielungen auf antike oder zeitgenössische Werke entschlüsselt sowie gegebenenfalls Realerklärungen geboten.

Show description

Eine Utopie in der islamischen Welt: Die tugendhafte Stadt by Giacomo Francini

By Giacomo Francini

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des Mittelalters (ca. 500-1300), observe: Keine, Universität Zürich, Sprache: Deutsch, summary: Mit merkwürdiger Eloquenz und stringenter Beweisführung bringt die Mabādi’ ārā’ ahl al-madīna al-fādila von al-Fārābī die Erwartungen der Abbasiden meisterhaft zum Ausdruck und bereitet damit den Weg für eine neue Auffassung der idealen Stadt unter den muslimischen Gläubigen. Wie kräftig diese Auffassung sich bis heute in der islamischen Welt durchsetzen konnte, ist anhand der zahlreichen Konflikte zwischen Glaubensgemeinschaften im Nahen Osten deutlich zu spüren: Ob der Islam seine ursprüngliche Tendenz zum Egalitarismus wieder entdecken wird, ist eine Entwicklung, die von verschiedenen Faktoren, aber zuallererst von einem friedlichen konstruktiven Gespräch mit der abendländischen Kultur abhängig.

Show description

Dialektischer Materialismus: Wissenschaftlicher Sozialismus by Heinz Duthel

By Heinz Duthel

„[…] ein Verfahren, aufgrund dessen wir in der Lage sein werden, über jedes vorgelegte challenge aus anerkannten Meinungen (endoxa) zu deduzieren und, wenn wir selbst ein Argument vertreten, nichts Widersprüchliches zu sagen.“

„Wir faßten die Begriffe unsres Kopfs wieder materialistisch als die Abbilder der wirklichen Dinge, statt die wirklichen Dinge als Abbilder dieser oder jener Stufe des absoluten Begriffs. […] Damit aber wurde die Begriffsdialektik selbst nur der bewußte Reflex der dialektischen Bewegung der wirklichen Welt, und damit wurde die Hegelsche Dialektik auf den Kopf, oder vielmehr vom Kopf, auf dem sie stand, wieder auf die Füße gestellt.“

„Die Welt hat einen Anfang in der Zeit, und ist dem Raum nach auch in Grenzen eingeschlossen.“
„Eine jede zusammengesetzte Substanz in der Welt besteht aus einfachen Teilen, und es existiert überall nichts als das Einfache, oder das, used to be aus diesem zusammengesetzt ist.“
„Die Kausalität nach Gesetzen der Natur ist nicht die einzige, aus welcher die Erscheinungen der Welt insgesamt abgeleitet werden können. Es ist noch eine Kausalität durch Freiheit zur Erklärung derselben anzunehmen notwendig.“

„Zu der Welt gehört etwas, das, entweder als ihr Teil, oder ihre Ursache, ein schlechthin notwendiges Wesen ist.“

Die Diskussion im Rahmen des Positivismusstreits warfare von dem Hegelschen Verständnis des Begriffes, dessen Modifikation durch Marx und der Kritik an diesen Positionen geprägt. Nach dem Selbstverständnis der Dialektiker erfasst diese Methode die Grundstruktur der Wirklichkeit. Nur sie könne diese wahrhaft in ihrer Ganzheit erfassen. Der Widerspruch liege hier in der Natur des Denkens und damit auch in der Sache selbst. Weil das systematische und deduktive Denken Widersprüche kategorisch ablehne und ablehnen müsse, da es an der foundation untrennbar an die Logik gekettet sei, könne es diese Wahrheit nicht anerkennen. Aus dieser Sicht steht es dem dialektischen Denken unvereinbar gegenüber.

Show description

Geschichte der Philosophinnen (German Edition) by Kim Jasmin Gamlien

By Kim Jasmin Gamlien

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, observe: 1,7, Leuphana Universität Lüneburg, Veranstaltung: Geschichte der Philosophie. Zur Entstehung einer philosophischen Disziplin , Sprache: Deutsch, summary: Die Geschichte der Philosophie. Ein Titel und eine bestimmte Assoziation. Es scheint sich hier wirklich um eine reine Männersache zu handeln, denn es werden immer hauptsächlich Männer im philosophischen Kontext erwähnt. Philosophieren Frauen anders und gibt es überhaupt erfolgreiche Philosophinnen? So könnten gängigen Fragen zu diesem Themenfeld aussehen, denn Frauen waren in der Philosophie schon immer unterrepräsentiert. Außerdem sind Originaltexte von bedeutenden Philosophinnen selten erhalten, manchmal bewusst gefälscht oder zum Verschwinden gebracht worden .
Diese Hausarbeit, zum Seminar „Die Geschichte der Philosophie. Zur Entstehung einer philosophischen Disziplin“, soll eine kurze Einführung in die Philosophie und ihre bedeutenden weiblichen Vertreter geben. Hierbei kann, aufgrund des begrenzten Seitenumfangs, nur auf sechs ausgewählte Philosophinnen verschiedener Epochen eingegangen werden. So werden zuerst einmal die Grundlagen erläutert und danach erfolgt die Beschreibung der Geschichte der Philosophinnen.

Show description

Hegel in 60 Minutes: Great Thinkers in 60 Minutes by Walther Ziegler

By Walther Ziegler

Already as a scholar Hegel used to be frequently reprimanded for over the top ingesting and playing and he's definitely some of the most unconventional – at the present time, one may say “coolest” – thinkers of all time. he's occasionally satirically accused of getting been under the influence of alcohol while he hit on his key proposal of a “World Spirit”. however, his philosophy continues to be interesting and hugely suitable even this present day. Hegel was once the 1st thinker to achieve the total implications of the size of “becoming”. He can particularly be referred to as the Charles Darwin of philosophy. simply because for Hegel every little thing – actually every thing – is in consistent movement. Human lifestyles has as a lot the nature of a procedure as do Nature and historical past. A person comes into the area as a tiny child and turns into a baby, a youngster and eventually an grownup. Likewise, human heritage marches onward from small beginnings. One epoch follows one other. The expression “spirit of the days” that we use so casually this day is actually one we owe to Hegel’s nice discovery that each epoch possesses a selected spirit that perfectly permeates it. This “spirit of the age” – or, as Hegel also referred to as it, “World Spirit” – manifests itself in all of the principles held via this age’s humans concerning morality, justice, paintings, track and structure. yet Hegel says extra. A moment rivalry important to his nice philosophical discovery used to be that those diversified epochs and their “spirits” don't keep on with each other only randomly and fortunately yet quite obey a logical precept of circulation: the so-called “dialectic”. The pendulum of background swings, “dialectically”, first in a single course, then within the different. yet human historical past is still steerage its approach, slowly yet unstoppably, towards a good ultimate target. The ebook Hegel in 60 mins explains, utilizing the simplest quotations from Hegel’s paintings and plenty of examples, how this “dialectic”, and therefore the motor of human historical past, is argued by way of him to operate. Many books declare to obviously clarify the tips of the notoriously tricky thinker Hegel. yet this one quite does this. all of the fascinating questions raised by means of Hegel’s interesting philosophical imaginative and prescient are all replied right here: at what aspect can we achieve “the finish of History”? Are we merely spectators of this background, or actors in it? Who or what's the “World Spirit”? what's the that means of existence? Of what use is Hegel’s discovery to us this day? The ebook types a part of the preferred sequence nice Thinkers in 60 Minutes.

Show description